VereinMitgliedschaftAktivitätenGewässerFischerei-PatentJungfischerolympiade-2009BerichteVorschriftenBewirtschaftungPhotogalerie
 
 
Jungfischer Olympiade 2007 in Niederurnen

Bei strahlendem Wetter begrüsste der Präsident des Fischereivereins Näfels-Oberurnen  Paul Rüegg die Jungfischer, seine Betreuer und die Gäste  zur 2. Jungfischerolympiade im Glarnerland. Ebenfalls diesem Gruss schloss sich der Kantonalverbandspräsident, Bruno Denzler, an und freute sich auf einen gelungenen Anlass. Natürlich durfte der "geistige" Vater dieses Anlasses nicht fehlen, Herr Rolf Schatz schloss die Eröffnungsrede und freute sich über die stattliche Zahl der Teams welche sich hier in Niederurnen eingefunden hatten und wünschte ihnen viel Erfolg beim Wettkampf. Zum Schluss verkündete er mit Stolz den Austragungsort der 3. Jungfischerolympiade. Diese wird organisiert vom Fischereiverein Sarganserland und wird im Jahr 2009 durchgeführt. Die Verantwortlichen freuen sich auf die Durchführung der 3. Jungfischerolympiade im Sarganserland.

Der Fischereiverein Sarganserland startete mit drei Teams an der zweiten Jungfischerolympiade in Niederurnen. An zwei Wettkampftagen wurde einiges von den Petrijüngern gefordert. Die Aufgaben waren sehr abwechslungsreich, so zum Beispiel wurde das Fachwissen rund um die Fischerei gefragt, die Anforderung an einen gezielten Wurf, die Fähigkeit ein 7 Gramm Gewicht so weit wie möglich zu werfen, oder die fachgerechte Verwertung des Fisches zu zeigen. Ziel des Wettbewerbes ist es, den Jungfischern eine Plattform zu geben, wo sie ihr Erlerntes im Wettkampf testen können. Ebenfalls wollen wir den Jungen den respektvollen Umgang mit der Kreatur Fisch vermitteln. Sie sind die besten Garanten für die Hege und Pflege des schweizerischen Fischbestandes, da sie Verständnis für die Zusammenhänge der Natur, Respekt und Rücksicht gegenüber allem Leben in unserem Umfeld, Erleben von Kameradschaft, dies sind alles wichtige Meilensteine in der Entwicklung junger Menschen. Vor dem Rangverlesen mussten sich die Jugendgruppenleiter noch einem Hindernisparcour stellen. Kriechend einen Tunnel durchqueren, über Balken balancieren oder auf dem Seil über ein Becken laufen, forderte die Obmänner der Jungfischer sehr. So strauchelte auch unser Jungfischerobmann Jürg Schlegel beim Überqueren des Hochseils und stürzte zur Freude der Zuschauer und Jungfischer in das erfrischende Nass.  

Unsere drei Teams beherrschten das Fachwissen perfekt und verschenkten wiederum die Punkte beim Castingteil (Weit- und Zielwurf).

Mit Unterstützung der Eltern, des Jungfischerobmanns Jürg Schlegel und des gesamten Vorstandes hatte der Fischereiverein Sarganserland die Wichtigkeit der Jugendfischereiförderung unterstrichen. Alle unsere Bemühungen und den unermüdlichen Einsatz der Jungfischer wurden belohnt, so belegten die Flumser Hurricans, Michael Loop, Fabian Hechenberger und Simon Walser, knapp geschlagen, den Ausgezeichneten 3. Rang. Die Fishhunters, Rainer Bless, Samuel Kurath und Urs Wildhaber belegten den 8. und die Chapfensee-Haie, Jannik John, Gabriel Roth und Markus Vetter  den 13. Platz.

Die Podestplätze erhielten attraktive Fischerferien in der Schweiz. Die übrigen Rangierten durften vom grosszügigen Gabentisch Sachpreise entgegen nehmen. Wir gratulieren den Jungfischern recht herzlich und danken unserem Jungfischerobmann Jürg Schlegel für seinen Einsatz.

 

                                                                                                                                   

 







































































Rangliste Jungfischer Olympiade

Rangliste.pdf   25 K